der fall stefanie

ein mann hat vor einiger zeit ein mädchen in seiner gewalt gehalten und missbraucht!!
nun, sitzt er in u-haft und es soll zum gerichtsprozess kommen!!

doch bei einem spaziergang auf dem hof entkommt er den wärter und flüchtet auf ein dach!! dort steht er 20 stunden lang, hält die wärter in schach und steht im rampenlicht der medien!!
und er macht seine drohungen dem opfer gegenüber wahr, er werde irgendwann auf dem dach stehen, ein hubschrauber wird kommen und dann wird er in ihrem zimmer sein.....

die folgen, er setzt das opfer unter druck und in angst, dieses wird am tag darauf, nicht wie geplant aussagen, der täter wird für verhandlungsunfähig erklärt, der prozass verschoben!!

ein paar tage später wieder wirbel um den täter, er habe in seiner zelle hyperventiliert, die sanitäter können nichts feststellen, es wird gemunkelt, dass er simuliert hat!! er ist wieder in den medien!!

diese ganze medien präsenz ist gift für das opfer!! der druck und die angst werden immer größer, die wahrscheinlichkeiter einer kompletten und "unbefangenen" aussage immer geringer....
und warum das alles?? weil die gesellschaft, weil WIR so etwas unbedingt sehen wollen, weil wir so sensationsgeil sind!!
hätte dem täter am mittwoch niemand beachtung geschenkt, hätte er sein"ziel" nicht erreichen können und wäre wahrscheinlich sehr viel früher wieder vom dach gekommen!!
hätte sich die presse etc nich so auf ihn gestürzt hätte stefanie möglicherweise nichts davon mitbekommen, weder am mittwoch noch heut und die gewiss eh schon vorhandenen angst wäre nicht so gewachsen, wie sie jetzt wahrscheinlich ist.......

12.11.06 22:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen